Schreiben & ZEN

Schreiben be-Weg-t

Das Meditative Schreiben nach dem Konzept, das ich entwickelt habe, lässt Ressourcen erkennen, klärt, ordnet, heilt vergangene Verletzungen, bringt Gefühle, Energien, Ideen, Pläne und Visionen ins Fließen und macht Mut – ermuntert zu neuem Entscheiden und Handeln. In Verbindung mit Meditation und meditativen Übungen lotet das Schreiben seelische Tiefen aus, lässt Erkenntnisse reifen und verleiht spirituellen Erfahrungen leuchtende Worte.

Seit dem Jahr 2000 leite ich in unterschiedlichen Zusammenhängen Seminare und Workshops zum Thema „Meditatives Schreiben“.

Publikation zum Thema
In meinem Buch „Schreiben be-Weg-t“, das bei mir zu beziehen ist, stelle ich Methoden und Themenstellungen vor, die ich dafür entwickelt habe, außerdem findet der Leser Skizzen zum Thema Schreiben, in denen ich bestimmte theoretische Aspekte der Arbeit vorstelle.
Eine Auswahl von Ausschreibungen, Konzepten und Ergebnissen seit 2000 befinden sich im Anhang des Buches, z.B.:

Wort für Wort spricht der Geist sich frei
(Schreibprozesse in der Arbeit mit Strafgefangenen)
Wege in die Stille
(Meditationsgruppe im Gefängnis)
Das Hemd des Zufriedenen
(Therapeutisches Schreiben mit Schmerzpatienten)
Berg und Tal / Landschaften meines Lebens
(Schreiben in der Biografiearbeit)
Stimme der Vergänglichkeit / Stimme der Wandlung
(Meditatives Schreiben zum Thema Tod und Sterben)
Wenn die Muschel vom Meer erzählt
(Seminarverlauf an einem Schreib-Tag)
Am Ufer
(Seminarverlauf an einem Schreib-Wochenende)

Aktuelle ZEN- und Schreibtermine
finden Sie im PROGRAMM
Hier könnte ich
zu Hause sein
den Weg entlang gehen
durch den wehenden Staub
im Schatten der Pinien
auf das Haus zu
wo hinter dicken Mauern
ein Tisch steht
und ein Blatt liegt
und ein Stift –
und Wasser
und ich...
Gundula Schneidewind
 
KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ
© 2003-2019 Gundula Schneidewind / Webdesign: WERLAND